wiesmannconsult

Schulmanagement

Schulmanagement

Herausforderung oder Überforderung?

Schule 5.0

In den vergangenen Jahren wurden den Schulleiterinnen und Schulleitern in NRW viele Aufgaben übertragen, für die sie aber nicht ausgebildet wurden. In der Industrie wäre dies eine undenkbare Vorgehensweise.
Die Digitalisierung und immer mehr Schülerinnen und Schüler mit forderndem Sozialverhalten erweiterten das schon komplexe Aufgabenfeld.
Das Personalmanagement von Lehrerinnen und Lehrerinnen gehört zur Königsdisziplin im Personalwesen.

Tausendsassa

Ein/e Schulleiter/in ist aktuell Personal-, Verwaltungs-, Kommunikations- und Gebäudemanager in einer Person.
Die kompakte Qualifikation für diese Managementaufgabe gibt es in 14-tägigen Weiterbildungsseminaren und in NRW in einem zweitägigen Asessment Center.

Fit für den Job?

Nein.
Es hat seinen Grund, warum Wirtschaftswissenschaftler und Führungskräfte 5 Jahre für Management ausgebildet werden.
Schulleitung ist primär Management-aufgabe und sekundär Pädagogik. "Learning by doing" funktioniert zwar, dauert aber lange und kann im sensiblen System Schule Fehler produzieren. Das Ergebnis ist ein nicht motiviertes frustriertes Kollegium und schulmüde Schülerinnen und Schüler.
Eine gute Schule aufzubauen dauert Jahre. Qualität und Image können in wenigen Monaten zerstört werden.
Social Media verzeiht nichts.

Unser Ansatz

"Konzentration auf das Wesentliche"
1. Analyse der Ist-Situation
2. Aufgabenverteilung Erweiterte SL
3. Modernes Personalmanagement
4. Projekte auf den Prüfstand
5. Entlastungen für das Kollegium
6. Strategische Digitalisierung
7. Qualitätsmanagement
8. Schulmarketing